BCDE

Nahrungsmittelunverträglichkeiten: H2 Atemtest Bedfont Gastrolyzer®

Ab Oktober 2020 können wir Ihnen per Wasserstoff Atemtest der neusten Generation Gastrolyzer® (Firma Bedfont) anbieten. Hierdurch können folgende Nahrungsmittelunverträglichkeiten abgeklärt werden:

  1. Laktoseintoleranz

    Unverträglichkeit bzw. Enzymmangel durch eine unzureichende Verdauung von Milchzucker (Laktose): Milch, Käse, Eis, Sahne…

  2. Fruktoseintoleranz

    Unverträglichkeit bzw. Enzymmangel durch eine unzureichende Verdauung von Fruchtzucker (Fruktose): Früchte aller Art, fruktosehaltiges Gemüse (Aubergine Bohne, Karotte, Kohl, Tomate, Zwiebel,…)

Die Kosten hierfür werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Testung bedarf einer diätetischen Vorbereitung und dauert am Untersuchungstag bis zu drei Stunden. Da wir die Anzahl der Patienten im Wartezimmer wegen Corona reduzieren müssen, sind die Termine derzeit nur noch begrenzt verfügbar.

Wie bisher kann durch Gewebeentnahme aus dem Dünndarm im Rahmen einer Magenspiegelung auf eine Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) getestet werden – auch hier werden die Kosten bei gerechtfertigtem Verdacht durch die gesetzliche Krankenkassen übernommen. Zeitgleich kann auch ein Laktase-Biopsie-Schnelltest erfolgen, der jedoch eine Selbstzahlerleistung darstellt.

Was sind typische Beschwerden einer Unverträglichkeit?

  • Stuhlunregelmäßigkeiten, meist Durchfall
  • Vermehrte Gasbildung (Meteorismus): Aufstoßen, Völlegefühl und Blähungen (Flatulenz)
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit, selten Erbrechen
6. September 2020